Die Bundesligatipps zum 19. Spieltag der Saison 2017/18 – Teil 1

Nach dem Spiel, ist vor dem Spiel

Olympiastadion Berlin

Der 18. Spieltag ist kaum abgeschlossen, doch wir vom BundesligaOrakel sind, wie die Bundesligisten, mental schon beim nächsten! Mit unseren Bundesligatipps zum kommenden Spieltag wollen wir euch unsere Einschätzung zu den kommenden Partien präsentieren: Welche Mannschaft kann eine Serie starten? Welche Mannschaft eine Serie beenden? Hier bei uns erfahrt ihr es zu Erst!

Der 19.Spieltag der Bundesligasaison 2017/18 – Der Freitag

Wer spielt?

Die Hertha von Pal Dardai will zu Hause gegen den BVB Wiedergutmachung leisten für die unglückliche Niederlage gegen den VfB. Anstoß: 19.01.2018 – 20:30 Uhr

Die Bundesligatipps vom Orakel:

Hertha BSC Berlin – Borussia Dortmund

Es sollte nicht sein am letzten Spieltag für die Elf aus der Hauptstadt: Niklas Stark verhagelte den Berlinern mit seinem Eigentor im Spiel gegen den VfB Stuttgart gehörig den Rückrundenstart. Doch auch seine Teamkameraden gaben nicht unbedingt eine Paradevorstellung ab. Lediglich Fabian Lustenberger (Kicker-Note 3) konnte überzeugen. Schlechte Nachrichten kamen außerdem von der medizinischen Abteilung: Karim Rekik, der im Sommer von Olympique Marseille verpflichtete Innenverteidiger, zog sich im Aufbautraining erneut eine Muskelverletzung zu und fehlt der alten Dame wohl noch länger als geplant. Klingt nach einer Menge Arbeit für Trainer Pal Dardai um seine Mannschaft für das nächste Spiel wieder aufzubauen. Gerade wenn der Gegner Borussia Dortmund heißt!

Doch auch die Dortmunder hatten sich den gefühlten „Neustart“ unter Trainer Peter Stöger in diesem Jahr anders vorgestellt: Trotz eines intensiven und chancenreichen Spiels kam man gegen den Tabellenzwölften VfL Wolfsburg nicht über ein 0:0 hinaus. Auch die Vorbereitungen auf das erste Auswärtsspiel in Berlin werden von Störfeuern begleitet. Im Fokus steht dabei Offensiv-Diva Pierre-Emerick Aubameyang, der zum wiederholten Male auf Grund von Disziplinlosigkeit suspendiert wurde und dessen Verbleib bei den Schwarz-Gelben momentan mehr als fraglich ist. Aubameyang selbst hatte in den sozialen Medien die Gerüchte um einen Wechsel zum FC Arsenal angeheizt und dürfte sich damit auch innerhalb seiner eigenen Mannschaft nicht zu viele Freunde gemacht haben.

Unser Tipp:

Unentschieden!

Den zweiten Teil unserer Bundesligatipps zum 19. Spieltag bekommt ihr am Donnerstag den  18.01.2017 nur hier auf www.bundesligaorakel.de!

Ihr wollt wissen wie wir den letzten Spieltag getippt haben? Hier geht es zu unserer Analyse:

Social Share Toolbar

Bundesligatipps zum 18. Spieltag der Saison 2017/18 – Auswertung

Die Auswertung zu unseren Bundesligatipps zum 18. Spieltag der Saison 2017/18

Der erste Spieltag der Rückrunde ist beendet und die Punkte wurden vergeben. Wir haben in der vergangen Woche eine Prognose gewagt und stellen uns heute den Ergebnissen. Wo lagen wir richtig? Wo wurden wir überrascht?

Analyse 18. Spieltag der Bundesliga 2017/18

Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München

Zum Auftakt am Freitag traten die Bayern in Leverkusen an, um den Grundstein für eine erfolgreiche Saison zu legen. Dank der Tore von Javi Martinez, Frank Ribéry und James Rodriguez. Einzig Kevin Volland konnte mit einem Treffer für etwas Ergebniskosmetik sorgen. Hier lagen wir richtig!

BundesligaOrakel Ergebnisanalyse
Unser Tipp Ergebnis
Sieg FCB B04 1 : 3 FCB

VfB Stuttgart – Hertha BSC Berlin

Am Samstag gab sich die alte Dame aus Berlin die Ehre in Stuttgart. Anders als erwartet mussten die Herthaner jedoch, auf Grund eines Eigentors von Niklas Stark, mit leeren Händen den langen Weg zurück in die Hauptstadt antreten! Hier lagen wir falsch!

BundesligaOrakel Ergebnisanalyse
Unser Tipp Ergebnis
Unentschieden VFB 1 : 0 BSC

Hannover 96 – FSV Mainz 05

Die Partie in Hannover hatten wir vor dem Spieltag in die Kategorie „Punkteteilung“ gepackt und bis zur 75. Minute sah es auch so aus, als ob wir damit Recht behalten sollten. Nur hatten wir nicht die Rechnung mit Niklas Füllkrug gemacht, der zum 3:2 Sieg abschließen konnte und mit einem Hattrick in die Rückrunde startet. Hier lagen wir falsch!

BundesligaOrakel Ergebnisanalyse
Unser Tipp Ergebnis
Unentschieden H96 3 : 2 M05

FC Augsburg – Hamburger SV

Zwar hatte man sich während der kurzen Vorbereitung vor allem auf das Umschaltspiel konzentriert und zusätzlich den Stammkeeper ausgetauscht, trotzdem konnte man nichts zählbares daraus machen: Der HSV verliert entsprechend unserer Prognose gegen souveräne Augsburger um den Torschützen Ja-Cheol Koo mit 1:0! Hier lagen wir richtig!

BundesligaOrakel Ergebnisanalyse
Unser Tipp Ergebnis
Sieg FCA FCA 1 : 0 HSV

Eintracht Frankfurt – SC Freiburg

Der Eintracht aus Frankfurt trauten wir an diesem Wochenende einen Sieg gegen die Freiburger zu. Die zeigten sich jedoch unbeeindruckt vom Führungstreffer durch Sebastian Haller und glichen kurz nach der Pause durch den Premiärentreffer von Robin Koch aus. Angesichts des Spielverlaufs ein gerechtes Ergebnis. Hier lagen wir falsch!

BundesligaOrakel Ergebnisanalyse
Unser Tipp Ergebnis
Sieg SGE SGE 1 : 1 SCF

SV Werder Bremen – TSG 1899 Hoffenheim

Nachdem die Hoffenheimer kurz vor der Pause durch einen Kopfball von Benjamin Hübner verdient in Führung gingen, kämpften sich die Hanseaten in der 2. Halbzeit eifrig zurück und konnten das Spiel nach dem Ausgleich durch Gebre Selassie in der 63. Minute in einen offenen Schlagabtausch verwandeln. Das haben wir auch so vorhergesehen: Hier lagen wir richtig!

BundesligaOrakel Ergebnisanalyse
Unser Tipp Ergebnis
Unentschieden SVW 1 : 1 TSG

RB Leipzig – FC Schalke 04

Vor allem auf Grund eines sehr durchwachsenen Abends für Naldo müssen die Schalker den zweiten Tabellenplatz zugunsten der Bullen aus Leipzig räumen. Zwar konnte der Brasilianer für den vorübergehenden Ausgleich sorgen, fälschte zudem aber zwei Bälle der Leipziger so unglücklich ab, dass Keeper Ralf Fährmann keine Abwehrmöglichkeit mehr hatte. Joker Timo Werner erledigte mit seinen beiden Toren den Rest. Hier lagen wir falsch!

BundesligaOrakel Ergebnisanalyse
Unser Tipp Ergebnis
Sieg S04 RBL 3 : 1 S04

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg

Trotz Trainingslager auf Marbella und dem Versuch wieder Harmonie in die Reihen des BVB einkehren zu lassen, darf sich Trainer Peter Stöger heute lediglich über einen Punkt freuen. In einem chancenreichen Spiel gelang es keiner der beiden Mannschaften ausreichende Akzente für einen Erfolg zu setzen. Hier lagen wir falsch!

BundesligaOrakel Ergebnisanalyse
Unser Tipp Ergebnis
Sieg BVB BVB 0 : 0 WOB

1. FC Köln – Borussia Mönchengladbach

Der 1. FC Köln geht mit einem Erfolgserlebnis ins neue Jahr und kann sich den letzten Funken Hoffnung auf einen Verbleib im Oberhaus bewahren: Simon Terodde sichert den Kölnern mit seinem Kopfball in der Nachspielzeit den zweiten Sieg in dieser Saison. Hier lagen wir richtig!

BundesligaOrakel Ergebnisanalyse
Unser Tipp Ergebnis
Sieg Köln KOE 2 : 1 BMG

Damit ist unsere Quote von 4 Treffern aus 9 Partien zwar ausbaufähig, aber wir haben noch einige Spieltage vor uns!

Die nächsten Bundesligatipps vom BundesligaOrakel gibt es am 17.01.2018!

Social Share Toolbar

Die Tabelle nach dem 18. Spieltag

Unsere Tabellenprognose für den 18. Spieltag

Wie prognostiziert haben sich die Bayern gestern Abend im Topspiel gegen Bayer 04 Leverkusen durchgesetzt. Martinez, Ribéry und Rodriguez kamen für die Münchner zum Torerfolg! Ab heute um 15:30 Uhr rollt der Ball wieder und wir haben euch schon im Lauf der Woche gesagt, wie die Partien ausgehen werden! Wenn unsere Prognosen weiterhin so zutreffend bleiben, könnte die Tabelle nach dem Abschluss des 18. Spieltages so aussehen:

BundesligaOrakel Tabellenprognose
Platz Verein Punkte
1 Bayern München 44
2 FC Schalke 04 33
3 Borussia Dortmund 31
4 Eintracht Frankfurt 29
5 Bayer 04 Leverkusen 28
6 RB Leipzig 28
7 Bor. Mönchengladbach 28
8 TSG Hoffenheim 27
9 FC Augsburg 27
10 Hertha BSC 25
11 Hannover 96 24
12 SC Freiburg 20
13 VfL Wolfsburg 19
14 VfB Stuttgart 18
15 1. FSV Mainz 05 18
16 Werder Bremen 16
17 Hamburger SV 15
18 1. FC Köln 9

Gewinner des Rückrundenauftakts wäre somit die Eintracht aus Frankfurt, die sich mit einem Sieg vier Tabellenplätze nach oben arbeiten konnte!

Wer unsere Prognosen bisher verpasst hat, kann das hier Teil1 (B04 – FCB; SVW – TSG; SGE – SCF)Teil 2 (FCA – HSV; H96 – M05; VfB – BSC)Teil 3 (RBL – S04; KLN – BMG; BVB -WOB) nachholen! Viel Spaß und bis zu den nächsten Prognosen ab dem 14.01.2018!

Social Share Toolbar

Die Bundesligatipps zum 18.Spieltag der Saison 2017/18 – Teil 3

Lasset die Spiele beginnen!

Gar nicht so lange mussten wir warten und heute ist es endlich wieder soweit: Die Bundesliga startet in die Rückrunde der Saison 2017/18! Wir vom BundesligaOrakel wünschen uns eine hoffentlich spannende Halbserie am oberen, sowie am unteren Tabellenende. In Teil 3 unserer Bundesligatipps sagen wir euch, ob der 1. FC Köln am Sonntag dafür den letzten Strohhalm ziehen kann!

 

Wer spielt?

Das Topspiel am Samstag bestreiten die roten Bullen aus Leipzig gegen die tabellenzweiten Knappen aus Gelsenkirchen. Anstoß: 13.01.2018 – 18:30 Uhr Zur Kicker-Übersicht >>

Am Sonntag treten die Kölner Geißböcke das entscheidende Derby gegen die Fohlen aus Mönchengladbach an. Anstoß 14.01.2018 – 15:30 Uhr Zur Kicker-Übersicht >>

Den Abschluss macht die Borussia aus Dortmund gegen die Wölfe aus Niedersachsen. Anstoß 14.01.2018 – 18:00 Uhr Zur Kicker-Übersicht >>

 

Die Bundesligatipps vom Orakel:

RB Leipzig – FC Schalke 04

Die Rasenballsportler aus Leipzig beginnen das Jahr direkt mit einem abendlichen Topspiel. Nach dem Ausscheiden aus der Champions League und dem DFB-Pokal kann man sich neben der Euro League (15.02.2018 gegen den SSC Neapel) voll auf die Bundesliga konzentrieren und da ist auch noch Luft nach oben: Die Leipziger sind momentan mit 28 Punkten gleich auf mit Gladbach, Leverkusen und dem BVB auf Rang Fünf. Auf dem Transfermarkt haben die Bullen bisher auch noch nicht zugeschlagen, sondern versuchen viel mehr einen designierten Abgang noch bis zum Sommer zu halten. Naby Keita ist nach dem Abgang von Philippe Coutinho zum FC Barcelona der sehnlichste Wunsch des FC Liverpool und es bleibt spannend ob er nicht bereits in den nächsten Tagen zu den Reds auf die Insel wechselt. Auf jeden Fall wieder mit dabei ist der österreichische Offensivmann Marcel Sabitzer. Er könnte nach seiner Schulterverletzung am 13. Spieltag gegen Werder Bremen wieder in den Kader zurückkehren.

Für die Knappen auf Schalke ist die Welt derzeit in Ordnung: Als erster Verfolger der Bayern mit „nur“ 11 Punkten Abstand kann man auf eine erfolgreiche Hinrunde zurückblicken. Zudem wurden Keeper Ralf Fährmann und Trainer Domenico Tedesco in einer Umfrage unter 219 deutschen Bundesligaprofis als die jeweils besten ihres Faches in dieser Saison ausgezeichnet. Als Sahnehäubchen gelang den Schalkern außerdem noch die Verpflichtung von Sturmjuwel Marko Pjaca von Juventus Turin bis Saisonende. Einziger Wermutstropfen dürfte momentan der wohl nicht zu verhindernde Abgang von Strippenzieher Leon Goretzka sein, dessen Vertrag im Sommer ausläuft und wohl nicht verlängert wird.

Unser Tipp:

Sieg für die Königsblauen!  

1. FC Köln – Borussia Mönchengladbach

Zwar sprechen alle Verantwortlichen davon, dass man überhaupt keinen Druck habe und absolut entspannt an dieses Spiel gehen kann, dennoch geht es für den „Effzeh“ an diesem Sonntag um viel. Einzig und allein ein Sieg würde den Kölnern die Hoffnung auf einen Verbleib in der 1. Bundesliga erhalten. Nach dem Seuchenjahr 2017 will man sich aber noch einmal um Wiedergutmachung bemühen, trotzdem zeigt gerade die Verpflichtung von Stürmer Simon Terodde, dass man sich auf beide Szenarios vorbereitet. Der gebürtige Bocholter war bereits zweimal Torschützenkönig in der 2. Bundesliga und konnte sich in dieser Sasion über zwei Tore für den VfB Stuttgart freuen. Mithelfen bei der Mission Klassenerhalt können nach Verletzung auch wieder Jonas HectorYuya Osako und Marco Höger.

Die Borussia aus Mönchengladbach unter Trainer Dieter Hecking hat eine seltsame Hinrunde hingelegt: Zwar waren die Fohlen einer der beiden Bayernbezwinger in dieser Saison, trotzdem ließ man wichtige Punkte z.B. in Freiburg und Wolfsburg liegen. Stand jetzt wahrt man sich auf dem sechsten Platz alle Chancen auf das internationale Geschäft und darf sich über die Rückkehr von Raffael freuen, der zuletzt mit Wadenproblemen aussetzen musste und in bislang 16 Spielen immerhin schon sechs Mal für die Fohlen erfolgreich war.  Trotzdem fehlen zum Rückrundenstart einige Stammkräfte wie Fabian Johnson, Ibrahima Traoré, László Benes, Tobias Strobl und Raúl Bobadilla

Unser Tipp:

Sieg für Köln!

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg

Für die im letzten Jahr durchaus gebeutelte Borussia startet die Rückrunde gegen einen Lieblingsgegner: in den letzten 17 Spielen gegen den VfL Wolfsburg konnten die Dortmunder satte 46 Tore erzielen, das entspricht im Schnitt 2,7 Toren pro Spiel! Das Trainingslager in Marbella gab Trainer Peter Stöger einigermaßen Gelegenheit die Mannschaft kennenzulernen und ein paar Akzente zu setzen. Zwar ist die Verletztenliste beim BVB mit Marcel Schmelzer, Raphael Guerreiro, Sebastian Rode und Maximilian Philipp noch prominent besetzt, doch der ruhige Stöger sieht dennoch keinen Bedarf an Neuverpflichtungen. Vor allem da man mit Lukasz Piszczek eine wahre Säule der Hinrunde zurückkehrt. Nur die Kapriolen von Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang, scheinen langsam auch Teilen der Mannschaft auf die Nerven zu gehen.

Mit einem Polster von gerade Mal vier Punkten kann der VfL Wolfsburg nicht wirklich entspannt in den Spielauftakt des neuen Jahres gehen. Zwar konnte man sich mit dem technisch beschlagenen Schweizer Renato Steffen verstärken, trotzdem lief es unter Trainer Martin Schmidt in der Hinrunde noch nicht Rund: Satte 10 Unentschieden stehen auf dem Konto der Niedersachsen, was sie zu den unangefochtenen Remis-Königen in dieser Saison macht.

Unser Tipp: 

Sieg für den BVB!

Wir wünschen ein angenehmes Fußball-Wochenende! Die Bundesligatipps zum 19. Spieltag der Sasion 2017/18 gibt es direkt am Sonntag den 14.01.2018!

 

Social Share Toolbar

Die Bundesligatipps zum 18.Spieltag der Saison 2017/18 – Teil 2

Die Spannung steigt!

Langsam kehren die Bundesligisten aus ihren Trainingslagern zurück und gehen an den Feinschliff für den ersten Spieltag im neuen Jahr! Im zweiten Teil unserer Bundesligatipps erfahrt ihr zuerst, welche Mannschaft einen erfolgreichen 18.Spieltag vor sich hat und wer noch eine Schippe drauf legen muss!

Wer spielt?

Die im Mittelfeld platzierten Fuggerstädter treten zu Hause gegen die fast schon traditionell gegen den Abstieg spielenden Hamburger an. Anstoß: 13.01.2018 – 15:30 Uhr Zur Kicker-Übersicht >>

Hannover 96 bekommt Besuch von den ebenfalls mitten im Abstiegskampf vertretenen Mainzern. Anstoß: 13.01.2018 – 15:30 Uhr Zur Kicker-Übersicht >>

Ebenfalls an diesem Nachmittag empfängt der VfB Stuttgart mit Heimkehrer Mario Gómez die Hertha aus Berlin. 13.01.2018 – 15:30 Uhr Zur Kicker-Übersicht >>

Die BundesligaOrakel-Prognose:

FC Augsburg – Hamburger SV

Frisch zurückgekehrt aus dem sommerlich warmen Trainingslager auf Teneriffa, kann sich Trainer Manuel Baum Hoffnungen auf die baldige Rückkehr von Top-Torjäger Alfred Finnbogason machen. Der Isländer traf bisher in 16 Spielen 11 mal und ist damit ein Eckpfeiler der stabilen Hinrunde. Fehlte zuletzt auf Grund von Achillessehnenproblemen. Als Ersatz stehen aber die beiden Offensivkräfte Ja-Cheol Koo und Sergio Córdova bereit, die sehr gute Trainingsleistungen zeigen konnten.

Der HSV hat sich indessen auf dem spanischen Festland, in Jerez de la Frontera auf die neue Saison vorbereitet. Beim Tabellenvorletzten steht besonders der junge Jann-Fiete Arp im Fokus: Der Abiturient, für den demnächst die Prüfungen anstehen, soll dabei mithelfen den Dino in der Liga zu halten. Wer dabei den Kasten sauber halten soll, ist derweil offen: Während sich Julian Pollersbeck im Testspiel gegen den SC Freiburg empfehlen konnte, blieb der bisherige Stammkeeper Christian Mathenia farblos. Mit einer mündlichen Abmahnung im Gepäck, nahm Abwehrmann Walace Abschied von Spanien: Er war unentschuldigt erst einen Tag später zum Trainingslager angereist.

Unser Tipp:

Sieg für den FCA!

Hannover 96 – FSV Mainz 05

Die Niedersachsen sicherten sich jüngst die Dienste von Innenverteidiger Josip Elez. Der Kroate, von HNK Rijeka ausgeliehen mit Kaufoption, soll dem Abwehrzentrum mehr Stabilität verleihen und die (für einen Aufsteiger doch sehr erfolgreiche) Saison in trockene Tücher bringen. Auf dem Wintercup in Bielefeld konnte man sich zudem mit einem dritten Platz von Vieren gegen Hertha BSC durchsetzen.

Prominent verstärkt haben sich die Mainzer um Trainer Sandro Schwarz: Nigel de Jong wird ab sofort die Schuhe für die 05er schnüren! Für zwei Millionen Euro sicherte sich Mainz 05 die Dienste des Abwehrexperten, der schon beim HSV, Manchester City, und dem AC Mailand seine Fußstapfen hinterlassen konnte. Doch auch in der Offensive hat sich etwas getan: Anthony Ujah wurde vom chinesischen Erstligisten Liaoning FC verpflichtet das Polster von zwei Punkten auf den Relegationsplatz wenigstens zu erhalten.

Unser Tipp:

Unentschieden!

VfB Stuttgart – Hertha BSC 

Seit der Rückkehr von Mario Gómez ist wieder ein wenig mehr Euphorie eingezogen ins Schwabenland. Nach der ernüchternden Bilanz von fünf Niederlagen in fünf Pflichtspielen ist das auch bitter nötig. In Torlaune erwies sich indes ein Anderer: Mit zwei Treffern im erfolgreichen Testspiel gegen KV Oostende machte vor allem Daniel Ginczek auf sich aufmerksam.

Für Pal Dardais Elf aus der Hauptstadt ging das Jahr witterungsentsprechend trüb los. Mit einem letzten Platz beim Wintercup in Bielefeld. Auch aus dem Herthaner Lazarett gibt es nur teilweise gute Neuigkeiten: Mitchell Weiser ist seit gestern wieder im Mannschaftstraining. Für Karim Rekik hingegen, der sich im Spiel gegen RB Leipzig eine Schienbeinprellung zugezogen hatte,  kommt der Spielauftakt zu früh. Einziger Lichtblick: Stürmer Davie Selke kam gerade Ende des vergangenen Jahres erst richtig in Fahrt!

Unser Tipp:

Unentschieden!

Die Prognosen zu den letzten Partien des 18. Spieltags der Saison 2017/18 gibt es am 12.01.2018!

Social Share Toolbar

Alle Bundesligatipps und -prognosen zum 18. Spieltag der Saison 17/18! BundesligaOrakel is back!

Das Comeback des Jahres!

Lange haben wir euch warten lassen, aber ab sofort erfahrt ihr auf www.bundesligaorakel.de wieder alles Wissenswerte zum jeweils kommenden Spieltag der 1. Bundesliga! Wer gewinnt?! Wer verliert?! Unentschieden?! Hier erfahrt ihr es als Erster!

Die Bundesligatipps zum 18.Spieltag der Saison 2017/18 – Teil 1

Nach der sehr kurzen Winterpause treten die Bundesligisten wieder an und wir freuen uns auf tolle Spiele, packende Momente und überraschende Wendungen!

Wer spielt?

Den Anfang im neuen Jahr macht die von Heiko Herrlich trainierte Werkself aus Leverkusen gegen den Herbstmeister aus München. Anstoß: 12.01.2018 – 20:30 Uhr Zur Kicker-Übersicht >>

Am Samstag eröffnet Werder Bremen den Abstiegskampf 2018, während sich die Elf von Julian Nagelsmann einen internationalen Platz zurückerobern möchte. Anstoß: 13.01. 2018 – 15:30 Uhr Zur Kicker-Übersicht >>

Den Tabellenachten aus Frankfurt trennen nur zwei Punkte vom dritten Platz. Die Breisgau-Brasilianer aus Freiburg konnten sich bereits vier Punkte Abstand zum Relegationsplatz erarbeiten. Ein wegweisendes Spiel für beide Mannschaften! Anstoß: 13.01. 2018 – 15:30 Uhr Zur Kicker-Übersicht >>

Die BundesligaOrakel-Prognose:

Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München

Das neue Jahr beginnt für Fußball-Fans mit einem Topspiel: Tabellenplatz Eins trifft auf Tabellenplatz Vier! Bei genauerer Betrachtung fallen aber gleich die 13 Punkte Abstand auf, die den FC Bayern München von Bayer 04 Leverkusen trennen.

Die Werkself kann zwar auf eine erfolgreiche Hinrunde zurücksehen, jedoch scheint die Vorbereitung zu kurz gewesen zu sein um die elementarste Schwäche der Leverkusener auszumerzen: Die Chancenverwertung. Zwar liefen die beiden Vorbereitungsspiele von Bayer stabil mit 2:0 über Greuther Fürth und 2:2 gegen Drittligist Preußen Münster, hätten aber viel deutlicher entschieden werden müssen. Der starke Karim Bellarabi verletze sich zudem noch am Schienbein. Ein Lichtblick ist der wiedergenesene Charles Aránguiz.

Der FC Bayern hat nach dem schwachen Saisonstart unter Ex-Trainer Carlos Ancelotti, unter Triple-Trainer Jupp Heynckes wieder eine ganz eigene Dynamik entwickelt und ist im Jahr 2018 noch erfolgreich in allen Wettbewerben unterwegs. Zusätzlich verstärkt hat man sich vor wenigen Tagen mit Rückkehrer Sandro Wagner, der in dieser Saison bereits sechs Tore und vier Vorlagen für die TSG Hoffenheim bejubeln konnte. Außerdem dürfte die berühmte Flügelzange bestehend aus Robben und Ribéry zusätzlich motiviert sein: Die Verträge der beiden Kultspieler laufen in diesem Sommer aus!

Unser Tipp:

Sieg FC Bayern München!

SV Werder Bremen – TSG Hoffenheim

Ein Spiel der Unterschiede: Bisher halten sich die Hanseaten aus Bremen noch am Relegationsplatz fest, doch sogar der 1. FC Köln konnte im letzten Jahr wieder gewinnen und mit dem HSV ist man punktgleich. Die Hoffnungen ruhen dabei vor allem auf dem Bremer Eigengewächs Maximilian Eggestein und einem Wiedererstarken der Offensivkräfte: Nur sieben der spärlichen 13 Saisontore wurden von Offensivspielern geschossen! Für einen Verbleib in der 1. Liga muss hier die Stellschraube angezogen werden!

Anders die Situation bei der TSG Hoffenheim: Nachdem die Spekulationen um die Zukunft von Trainer Julian Nagelsmann in letzter Zeit abgeklungen sind, steht vor allem die Aufarbeitung der durchwachsenen Hinrunde im Fokus. Zwar zeigte die TSG immer wieder ihre Klasse, wie etwa beim 4:0 gegen RB Leipzig, ließ aber trotzdem unnötig Punkte liegen, wie etwa gegen den HSV (0:3) und Hannover 96 (0:1). Nach dem Ausscheiden aus dem internationalen Wettbewerb können sich aber alle Akteure wieder voll der Liga widmen.

Unser Tipp:

Unentschieden!

Eintracht Frankfurt – SC Freiburg

Als frischgebackener „Mann des Jahres 2017“ geht Christian Streich mit seinen Spielern ins neue Fußballjahr 2018 mit dem Ziel, den bisherigen Vorsprung von vier Zählern auf den Relegationsplatz auszubauen oder zumindest zu erhalten. Mithelfen will dabei vor allem wieder Nils Petersen, der in dieser Saison bereits acht Mal für seinen Club treffen konnte. Unterstützt wird er dabei von Yoric Ravet der gerade zum Ende der Hinrunde starke Auftritte zeigen konnte.

Die Eintracht aus Frankfurt möchte eher weiter nach oben kommen, als den Status Quo zu verteidigen: Zu groß sind die Träume von einem Antreten im internationalen Geschäft. Neben Leistungsträgern wie Kevin-Prince Boateng und Sebastian Haller greifen ab sofort auch wieder die zuletzt Verletzten Omar Mascarell und Marco Fabián an.

Unser Tipp:

Sieg Eintracht Frankfurt!

Der zweite Teil unserer Prognosen zum 18. Spieltag der Bundesliga in der Saison 2017/18 erscheint am 10.01.2018!
Ihr würdet anders tippen oder habt noch zusätzliche Informationen? Nutzt die Kommentarfunktion für eure Meinung und diskutiert mit!

Social Share Toolbar

Die Bundesliga Trend-Tabelle und Bundesligatipps zum 28. Spieltag

Bundesliga Trend-Tabelle und Bundesligatipps zum 28. Spieltag

Nach langer Zeit des Wartens ist es endlich soweit, unsere Trend-Tabelle ist wieder da! Wer nicht genau weiß, was es sich mit der Trend-Tabelle auf sich hat und wozu sie gut ist, kann alle Details hier nachlesen.

Die Trendtabelle zum 28. Spieltag

Ein interessantes Duell am kommenden Spieltag könnte z.B. die Partie Stuttgart (rot) gegen Freiburg (grün)  sein. Die Schwaben verloren letzte Woche deutlich beim FC Nürnberg, Freiburg hingegen konnte am letzten Samstag beim Club einen 2:1 Rückstand noch erfolgreich für sich entscheiden. Die Stuttgarter haben sich im letzten Spieltag gegen den BVB zwar durchaus kämpferisch präsentiert, dennoch ist fraglich, ob es gegen die Breisgauer für einen Sieg reicht.

Die Wettquoten auf gängigen Portalen sprechen für einen Sieg der Stuttgarter, unsere Trend-Tabelle ist da etwas skeptischer – vielleicht lohnt sich hier der ein oder andere Tipp!

 

Ebenfalls einen Blick wert ist sicherlich die Begegnung Braunschweig (weiß) gegen Hannover (rot). Die Hannoveraner sind seit drei Spieltagen ohne Punktgewinn, während Braunschweig aus den letzten drei Spieltagen immerhin vier Punkte mitnehmen konnte.

Bundesligatipps zum 28. Spieltag (Teil 1):

Hamburger SV – Bayer 04 Leverkusen

Schwere Zeiten für den Bundesliga-Dino: Für den HSV ist die Begegnung gegen die Werkself aus Leverkusen quasi ein „Endspiel“. Zwar konnten die Hanseaten bisher in jedem Heimspiel unter Trainer Mirko Slomka wichtige Punkte mitnehmen müssen aber auch an diesem Spieltag auf Ihren Sturmtank Pierre-Michel Lasogga verzichten was nicht zuletzt für die negative Ausrichtung in unserer Trend-Tabelle sorgt. Bayer hingegen konnte zwar die rasante Talfahrt der letzten Wochen bremsen aber immer noch nicht an das Niveau der Hinrunde anknüpfen.

Unser Tipp:

Unentschieden in der Hansestadt!

 

VfB Stuttgart – SC Freiburg

Nicht nur in Niedersachen sonder auch im Ländle heißt es an diesem Wochenende: Derby-Time! Während sich die Freiburger mit 10 Punkten aus den letzten vier Spielen aus dem Tabellenkeller heraus arbeiten konnten, stecken die Stuttgarter ganz tief drin im Abstiegskampf. Zusätzlich müssen die Schwaben auf den gesperrten Innenverteidiger Georg Niedermeier verzichten. Der SC Freiburg hingegen konnte sich durch konzentrierte Auftritte und Glück etwas Luft und vor allem Selbstvertrauen erarbeiten.

Unser Tipp:

Ein heißer Tanz, den der SCF am Ende mit einem Sieg für sich entscheidet!

 

Werder Bremen – FC Schalke 04

Es sind unruhige Zeiten an der Weser was sich sowohl durch die aktuelle Tabellenposition als auch durch die bestätigten Abgänge von Mittelfeldregisseur Aaron Hunt und Abwehrarbeiter Aleksandar Ignjovski ausdrückt. Zwar konnte die Mannschaft das Duell gegen Hannover 96 für sich entscheiden und sich etwas Druck von den Schultern nehmen aber den Hanseaten mangelt es derzeit einfach an Spielkultur und Durchschlagskraft. Ganz anders das Auftreten der königsblauen Youngster aus Gelsenkirchen: Das Spiel der jungen Mannschaft wird hervorragend ergänzt durch die Kaltschnäutzigkeit des holländischen Torjägers Klaas-Jan Huntelaar und gerade der Wettstreit um den 2. Tabellenplatz mit Erzrivale Borussia Dortmund dürfte für eine Extramotivation sorgen.

Unser Tipp:

Klarer Sieg für den S04!

 

Social Share Toolbar

Bundesligatipps zum 27. Spieltag

Werder Bremen – VfL Wolfsburg

Die Tabellensituation spricht für den VfL, allerdings konnten die Wölfe aus den letzten vier Pflichtspielen lediglich zwei Zähler für sich verbuchen. Darüber hinaus fehlt Millionenmann de Bruyne aufgrund seiner Gelb-Rot-Sperre im Heimspiel gegen Augsburg. Bremen hingegen geht mit stolzen sieben Zählern aus den letzen vier Partien hervor.

Wolfsburg muss auf jeden Fall punkten um seine Position als Europa League-Aspirant zu festigen, zumal der direkte Konkurrent Mainz beim vermeintlich leichten Punktgarant Braunschweig gastiert (s.u.)

Unser Tipp:

Hart umkämpftes Unentschieden im Bremer Weserstadion.

 

Hertha BSC – Bayern München

Können Luhukays Berliner die vorzeitige Meisterfeier der Berliner verschieben? Aus unserer Sicht denkbar unwahrscheinlich – einfach alle Zahlen sprechen für die Bayern. Zwar taten sich die Münchner im letzten Spieltag gegen den FSV Mainz zunächst etwas schwer, die Berliner jedoch erlitten am letzten Spieltag gegen Gladbach die zweite 3:0 Pleite in Folge.

Unser Tipp:

Klarer Sieg für den FC Bayern.

 

Eintracht Braunschweig – 1. FSV Mainz 05

Nur der FC Bayern konnte die Mainzer Serie von 5 Spielen ohne Niederlage beenden, die nach wie vor auf die Europa League-Startplätze schielen. Nicht ganz so rosig sieht es bei der Elf von Trainer Thorsten Lieberknecht aus: Die Mannschaft verkauft sich zwar in der Rückrunde deutlich besser als zu Beginn der Saison konnte jedoch keinen nutzen aus den schwachen Auftritten der direkten Konkurrenten ziehen.

Unser Tipp:

Sieg für den FSV!

 

Borussia Dortmund – FC Schalke 04

Da bleibt im Pott kein Auge trocken: Endlich wieder Derbytime! Zwar befinden sich die beiden Traditionsvereine tabellarisch auf Augenhöhe, sieht man sich jedoch die jeweiligen Leistungen gegen die großen Konkurrenten in der Bundesliga und Champions League an, kommt der BVB einen Hauch besser davon. Die Bedeutung dieses Prestige-Duells ist natürlich nicht zu unterschätzen und könnte den ein oder anderen über sich hinaus wachsen lassen.

Unser Tipp:

Knapper Sieg für den BVB!

 

Social Share Toolbar

Gewinner unserer Verlosungs-Aktion

Später als erwartet, aber schließlich können wir Euch unseren glücklichen Gewinner unserer Verlosung von „Gefahr im Strafraum“ präsentieren!

Ein herzliches Danke an Bischopp!

Unser Gewinner Bischopp

Wir bedanken uns auch bei allen anderen Teilnehmern und wünschen unserem Gewinner viele Spannende Abenteuer im Strafraum!

Social Share Toolbar

Bundesliga-Orakel Spezial: Verlosung

Was machen Fußball Fans wenn gerade keine Bundesliga läuft? Entweder selber kicken, zum Gamepad greifen und virtuell nach der Meisterschale jagen, oder natürlich das BundesligaOrakel lesen! Wenn Euch all das Mal zu wenig sein sollte, haben wir eine kleine analoge Überraschung für Euch!

Was gibt es zu gewinnen?

Zu gewinnen gibt es das hier:

1000 Gefahren im Strafraum - Buch

Dieses formschöne Taschenbuch „1000 Gefahren im Strafraum“ von Edward Packard wartet auf einen glücklichen Gewinner! Das Buch ist ein sogenanntes „Du-entscheidest-selbst-Buch“, was der ein oder andere vielleicht aus seiner Kindheit kennt:

Ihr startet als junger Hobbykicker und müsst euch den Weg ins Profigeschäft bahnen. Möglicherweise wollt Ihr aber auch lieber Freizeitkicker bleiben?  Vielleicht endet eure Reise auch unfreiwillig in einem Jugendgefängnis? – Findet es heraus!

Wie kann ich teilnehmen?

Unsere Teilnahmebedingungen sind recht simpel: macht in irgendeiner Form auf Euch aufmerksam:

  • Liked den Artikel, teilt den Artikel, schreibt einen Kommentar oder sendet uns irgendetwas zu (Foto, Bild oder Video, oder was auch immer euch   einfällt)

Kurzum: macht was Ihr wollt!

Habe ich gewonnen?

Den Gewinner werden wir am 10. März 2013 bekanntgeben. Wichtig dafür ist natürlich, dass wir irgendeine Kontaktmöglichkeit zu euch haben (Bei Facebook reicht natürlich euer Username, bei Kommentaren auf der Homepage solltet Ihr jedoch eure Mailadresse hinterlegen).

Social Share Toolbar